Guter Start ins neue Jahr

Mit einem Trainingscamp in der TuS-Halle begann die Tischtennisabteilung der TuS Damm das neue Jahr. Am Donnerstag trafen sich 11 Jungs und zwei Mädels, um nach dem Absingen der letzten Weihnachtslieder wieder das rechte Gefühl für den kleinen weißen Ball zu entwickeln. Doch das war bei weitem nicht alles: Am Abend ging es auf die Kegelbahn, wer wollte, konnte auch einen Film schauen oder sich an gemeinsamen Spielen beteiligen. Immerhin 5 Jungs ließen es sich nicht nehmen, gleich in der Halle zu übernachten. Am Freitagmorgen folgte nach dem gemeinsamen Frühstück die nächste Trainingseinheit, die Spaghetti zur Mittagszeit brachten noch einmal neue Energie. Am Schluss gab es noch ein kleines Turnier, bei dem sich Quentin Schachner vor Rafael Fäth den ersten Platz sicherte. Auch wenn wegen der Ferien und des gleichzeitig stattfindenden Brass-Cups diesmal etwas weniger Teilnehmer dabei waren: Es hat wieder mal riesigen Spaß gemacht.

Für Karim Hinnawi und Emil Philippin stand am Samstag der vielleicht größte Moment ihrer noch jungen Karriere an: Die Teilnahme am Future-Cup des BTTV. Die besten 40 C-Schüler Bayerns (Jahrgang 2008 und jünger) trafen sich in Donauwörth. Karim war zum Beginn etwas müde und verlor sein erstes Spiel, steigerte sich danach, durfte bei 2:2 Siegen um die Plätze 17 – 25 spielen. Am Ende hatte er 5:3 Siege, dies bedeutet Rang 21 für ihn.

Emil kam mit 3:1 Siegen in die Endrunde, wo er hauchdünn im Achtelfinale scheiterte. Danach verlor er noch zwei Spiele, ehe er die Partie um Rang 15 für sich entscheiden konnte. Alles in allem können beide zufrieden sein, wobei sogar noch etwas mehr drin gewesen wäre. Doch man braucht ja auch noch Ziele, um weiter motiviert im Training Gas zu geben.

Beim Barbarossa-Cup startete Jens Wiesner, mit dem zweiten Platz im Doppel der Herren C zudem erfolgreich ins neue Jahr.

Emil und Karim am Ende des Turniers
Emil und Karim am Ende des Turniers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.