Rangliste und Rückrundenstart

Einzelpsort

Die Turnhalle der TuS Damm war am 14. Januar Schauplatz des 1. Aschaffenburger Kreisranglistenturniers für Jugend und Schüler 2018, gut 60 Spieler und Spielerinnen kämpften um die Medaillen. Ausrichter TuS Damm stellte wie schon so oft in den letzten Jahren wieder die meisten Teilnehmer. Damm erwies sich in Sachen Bewirtung als guter Gastgeber, vor allem Anne und Abdul sorgten dafür, dass niemand Hunger oder Durst leiden musste. Unsere Spieler waren allerdings im sportlichen Bereich wenig gastfreundlich, sage und schreibe 4 von 6 Wettbewerben wurden von Dämmern gewonnen und damit das tolle Ergebnis vom letzten Mal mit 3 Siegen noch getoppt.Simon, Pia, Amir und Sina sorgten für ein grandioses Ergebnis aus Dämmer Sicht.

Damit waren sie für das Bezirksbereichsranglistenturnier in Dettingen eine Woche darauf qualifiziert. Und auch hier bewiesen alle 4 gute Form: Simon wurde 3. (den Sieger hatte er in Damm noch geschlagen), Pia, Amir und Sina landeten jeweils auf dem 2. Platz. Damit haben sich alle 4 für das Bezirksranglistenturnier qualifiziert. Wir sind sehr stolz auf Euch!

Mannschaftssport

Der Rückrundenstart unserer Teams verläuft in Etappen: Die Jungen I setzten sich im Pokal mit 4:3 gegen Thüngen durch, doch der Gegner legte später wegen eines angeblichen Formfehlers Protest ein. Schade, dass Thüngen die sportliche Niederlage nicht akzeptieren möchte. Hier muss das Sportgericht entscheiden.

Jungen II schlugen Jungen III im Bruderduell sicher mit 8:1, noch glatter ging das interne Duell der Bambini I gegen Bambini II aus (10:0). Auch das zweite Spiel haben die Bambinis I schon hinter sich gebracht, mit einem 5:5 in Pflaumheim mit beachtlichem Erfolg.

Die Damen mussten ohne Spitzenspielerin Hui ein 2:8 gegen Waldaschaff hinnehmen, sehr erfreulich war aber Annes erster Sieg überhaupt. Der Knoten ist geplatzt!

Für die Herren I lief es gegen Kahl II wie am Schnürchen, mit 9:0 wurden die Gäste deklassiert. Die Herren III mussten eine bittere Pille schlucken: Qui-Tuan hat sich im Training eine Kreuzbandriss zugezogen und wird für Monate ausfallen. Gute Besserung, Qui-Tuan! Gegen Hösbach-Bahnhof lief es bis zum 5:1 optimal, dann wurden zwei Spiele trotz deutlicher Führung verloren, am Ende hieß es 8:8.

Die Herren IV haben bereits zweimal gespielt, einem Unentschieden in Hösbach ließen sie einen 8:1-Sieg gegen DJK Kahl folgen.

Die Mädchenmannschaft musste wegen Spielermangels leider abgemeldet werden.

Die größte Hürde ist übersprungen

Mit einem Paukenschlag ging die letzte Woche für die Tischtennis-Abteilung der TuS Damm zu Ende: In der „Höhle des Löwen“ beim SV Hörstein  siegt unsere 1. Jugend im Spitzenspiel mit 8:3 und hat damit die besten Aussichten im Meisterschaftsrennen der 1. Bezirksliga Unterfranken West. Das Spiel war dem Main-Echo sogar einen Sonderbericht der Rubrik „Spiel des Tages“ wert. 

Für die Jungen II läuft es ebenfalls sehr gut: In Pflaumheim setzten sie ihre Erfolgsserie mit dem fünften SIeg im fünften Spiel fort (8:3).

Die Bambini I hatten es zuhause mit dem gleichen Verein zu tun, hier setzte sich aber der Gast mit 7:3 durch. 

Unsere Mädchen Pia und SIna mussten zwar auf eine dritte Mitspielerin verzichten, der 7:3-Erfolg in Kahl war aber trotzdem nicht gefährdet.

Die Herren I nahmen mit 8:8 einen Punkt aus Waldaschaff mit, man war sich uneins, ob dieser als Erfolg zu werten ist. Gegen einen ersatzgeschwächten Gegner lag unser Team nämlich vor dem Schlussdoppel in Führung!

ENDLICH! Die Herren II durften auch die ersten beiden Punkte einstreichen, im Kellerduell wurde Sailauf mit 9:5 niedergerungen.

Sehr spannend war das Match zwischen unserer Herren III und Johannesberg II: Das bessere Ende dank gewonnenem Schlussdoppel hatte diesmal unsere Mannschaft und gewann mit 9:7.

Von 8:0 bis zum 0:10

Die ganze Bandbreite der möglichen Ergebnisse schöpften die Tischtennisteams der TuS Damm in der vergangenen Woche aus. Von unseren 12 Mannschaften waren 11 am Start, die zweite Herrenmannschaft sogar gleich zweimal.

Am einfachsten war es für die Herren IV: Der Gegner aus Waldaschaff erschien nicht, so dass die Punkte kampflos an Damm gingen. Nur unwesentlich schwerer war es für unsere Jungen I in Rettersheim, der Gegner trat nur mit drei Spielern an, damit war der Weg zum glatten 8:0-Erfolg geebnet.
In Strötzbach hatten unsere Jungen II unlängst das Pokalspiel mit 1:4 verloren.Damals fehlte allerdings unsere Nummer eins, Kilian. DIesmal war er mit von der Partie und hatte entscheidenden Anteil am 8:3-Sieg.
Die Damenmannschaft hatte es mit Wenighösbach zu tun, mit 8:4 gingen die Zähler nach Damm. Ulrike verpasste dabei ihren ersten Sieg um Haaresbreite.
Auch die Herren III um Mannschaftsführer Juri – die mit Abstand jüngste Mannschaft der Liga – durfte sich über einen 9:5-Erfolg gegen eine weitaus routiniertere Mannschaft von Goldbach III freuen.
Der letzte Sieg war mit 6:4 unserer Bambini I gegen Stockstadt vergönnt. Nico steuerte drei Siege bei, Neuzugang Tim siegte immerhin einmal und Michael bestätigte aufsteigende Form mit zwei Siegen.

 Kommen wir zu den weniger erfolgreichen Dämmer Teams:
Die Herren II mussten sich Dettingen hauchdünn geschlagen geben: Gleich viermal musste beim 7:9 dem Gegner nach knapp verlorenem fünften Satz gratuliert werden. Pech oder Nervenschwäche? Klarer war es erwartungsgemäß in Hösbach: Der Meisterschaftsfavorit setzte sich mit 9:3 durch.
Die Jungen IV unterlagen in Hörstein in einem sehr spannenden Match mit 5:8.
Für die Mädchenmannschaft, die ohne Sina und Mala auskommen musste, (für sie debütierte Liz) war Hösbach eine zu hohe Hürde, Pia holte alle drei Punkte.
Zwei hohe Niederlagen zum Schluss: Von der Stammbesetzung war für die Jungen III in Pflaumheim nur Aram dabei, er sorgte dann auch für den Ehrenpunkt.
Ganz ohne Punkt bleiben die Bambini II, ebenfalls gegen Pflaumheim.

Das kommende Wochenende  steht im Zeichen zweier EInzelturniere: In Veitshöchheim starten fünf Dämmer bei den Bezirksmeisterschaften.

Logo Mini-Meisterschaften
Logo Mini-Meisterschaften

Bei uns in Damm finden die Minimeisterschaften statt. Wir laden alle Kinder unter 12 Jahren, egal ob mit oder ohne Tischtenniserfahrung herzlich am Sonntag in die Dämmer Halle ein. Turnierbeginn ist um 11 Uhr. Anmeldungungen bitte bis Samstag bei albrecht.baume@t-online.de oder unter 06021/470753.